mehrleisten Tipp der Woche

Die wichtigste Priorität - Sie selbst

Ihre Gesundheit, regelmässige Bewegung, richtige Ernährung, ausreichend Schlaf und Zeit für Partnerschaft, Familie und Freunde sind genauso wichtig wie Ihr Job und Ihre Aufgaben.

Wenn Sie nicht rundum gesund und zufrieden sind, verlieren alle anderen Prioritäten schlagartig ihren Wert. Zudem sinkt Ihre Produktivität und Sie sind nicht mehr in der Lage, eine angemessene Leistung zu erbringen. Und dann hilft auch das beste Zeitmanagement nicht mehr weiter.

Es ist kein böser Egoismus, wenn Sie sich selbst auf Ihrer Prioritätenliste ganz zuoberst setzen, und sich selber nicht mehr vergessen.
Tipp der Woche abonnieren

Ihr Team für mehr Produktivität im Büro

Experten für Arbeitsmethoden und Arbeitsorganisation

Die Mitarbeitenden der Knüsel Training AG sind Experten für die Optimierung von Arbeitsmethoden und Arbeitsorganisation.

Mit wirkungsvollen Seminaren, Trainings und Coachings verbessern wir die Leistung und Zufriedenheit der Mitarbeitenden.

Unsere Methoden eignen sich für Unternehmen aller Branchen, für öffentliche Verwaltungen und für Mitarbeitende aller Funktionsstufen und Ebenen.

Willy Knüsel - Trainer Arbeitstechnik

Willy Knüsel hat sich den grössten Teil seines Arbeitslebens mit der Produktivität im Büro befasst. Zuerst mit Computerlösungen, danach mit persönlicher Arbeitstechnik.

Willy Knüsel hat eine kaufmännische Lehre in einem Industrieunternehmen absolviert und darauf Betriebswirtschaft an der Fachhochschule Olten studiert.

Nach dem Studium arbeitete er 3 Jahre in einer grossen Computerfirma und machte sich darauf selbständig und war in der Schweiz einer der Pioniere in den Anfängen des Personal Computers. Seine 1982 gegründete Computerfirma verkaufte er Ende 1999 mit rund 65 Mitarbeitern.

Nach einer Auszeit mit Reisen und Weiterbildung gründete Willy Knüsel im Jahr 2003 die Knüsel Training AG.

Willy Knüsel

«Zeitmanagement ist Unsinn. Sie können die Zeit nicht managen, nur sich selber.»

Andy Gilgen - Trainer Arbeitstechnik

Nach einer vierjährigen technischen Lehre wechselte Andy Gilgen ins Gastgewerbe und absolvierte die Hotelfachschule. Nach einem Abstecher als Flight Attendend bei Swissair arbeitete er 9 Jahre bei hotelleriesuisse im Bereich Nachwuchsmarketing. In diese Zeit fällt auch das Studium Hotelmanager NDS HF in den Themen HR, Betriebswirtschaft, Marketing und Führung.

Danach war Andy Gilgen bei der HACO AG für das Aus- und Weiterbildungszentrum zuständig. Dort kreierte er zusammen mit fünf Dozenten und externen Referenten einzigartige Bildungsangebote für Berufsfachschüler und Profis.

Andy Gilgen ist zudem Ausbildner und absolviert im Moment eine Weiterbildung zum Bildungsmanager.

Andy Gilgen

«Es tun ist der beste Beweis fürs Können.»